Due Diligence

Definition:

Damit wird die detaillierte und systematische Analyse von Daten einer Gesellschaft, um ein Gesamtbild des Unternehmens zu erlangen bezeichnet. Was früher als Unternehmensanalyse umschrieben wird, wird heute im Zusammenhang zur Ermittlung von Unternehmenswerten „Due Diligence“ genannt. Wichtig bei der „Due Diligence“ ist die gesamtheitliche Betrachtung einer Unternehmung. Diese Unternehmensanalyse beschränkt sich nicht auf eine einzige Betrachtungsweise (z.B. Brachenanalyse), sondern versucht, viele verschiedenartige Aspekte in die Analyse einzubeziehen. Eine „Due Diligence“ wird oft von spezialisierten Gutachtern durchgeführt. Diese wissen, dass es für jede Unternehmung nur eine Handvoll Faktoren zur Erklärung von Erfolg bzw. Misserfolg gibt. Eine Unternehmung wird deshalb nicht mit vorfabrizierten Checklisten analysiert, weil diese ein Eingeständnis für mangelnde Branchenkenntnisse sind. Um eine Due Diligence durchzuführen, werden zentrale Informationen aus unterschiedlichen Bereichen erhoben:



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small