Einkaufsgenossenschaft

Definition:

Zusammenschluss von Einzelhändlern mit dem Zweck, durch die gemeinsame Beschaffung von Waren günstigere Preise und Konditionen erzielen und somit die Wettbewerbsfähigkeit verbessern zu können. Heute erstreckt sich die Zusammenarbeit oft auf alle Funktionsbereiche des Einzelhandels (Einheitliche Gestaltung der Verkaufsstellen, gemeinsame Handelsmarken, zentral gesteuerte Werbung etc.).



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small