Public Relations, Umfelder

Definition:

Kenntnisse zu den Umfeldern der Public Relations bilden die Voraussetzung für eine entsprechende Zielgruppenbestimmung. In der ersten Phase der Zielgruppen- bestimmung gilt es festzulegen respektive zu evaluieren, welche Zielgruppen als primäre Gruppierungen auch einen gewissen Effekt auf die sekundären Gruppierungen haben. In der ersten Stufe der Zielgruppendefinition werden die Merkmale aufgrund des Umfeldes bestimmt. Daraus lässt sich im zweiten Schritt die Gruppe innerhalb des Umfeldes bestimmen, während in der dritten Phase die Personen, welche innerhalb dieser definierten Gruppierungen relevant sind, beschrieben werden. Mögliche Umfelder der Public Relations sind:

  • Eigene Organisation
  • Absatzmarkt
  • Beschaffungsmarkt
  • Kapitalmärkte
  • Medien
  • Arbeitsmarkt
  • Politischer Raum
  • Gesellschaftspolitischer Raum
  • Wettbewerbsumfeld
  • Kulturelles Umfeld
  • Juristisches Umfeld

Prozesszielgruppenbestimmungpr


Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small