Export

Definition:

Die teilweise grosse Sättigung von Märkten macht es Unternehmen nicht leicht, sich in den angestammten Ländermärkten zu entwickeln. Kleinere Unternehmungen müssen sich auf harte Konkurrenzkämpfe mit den Marktführern ausrichten, wobei führende Unternehmen an die Grenzen des Marktpotentials stossen. Export steht also für Güter, welche von einem abgegrenzten Ländermarkt in einen anderen Ländermarkt geliefert werden. Aus der Sicht der Länder, welche die Produkte einführen, spricht man von Import.

Buch zu den Grundbegriffen des Marketings: www.marketingbuch.ch



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small