Stimmungswerbung

Definition:

Durch die zunehmende Übersättigung entwickelte sich der Trend hin zur Beeinflussung des Befindens des Konsumenten durch Musik und schöne Bilder (Stimmungen). Durch die Einbeziehung der Jahreszeiten oder Landschaftsaufnahmen soll der Konsument das Produkt mit der Stimmung und Atmosphäre verbinden, die die Werbebotschaft vermitteln will. Gefühlsbetonte bzw. -ausnutzende Werbung lenkt die Käufer von der Ware (Preis und Qualität) ab.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small