Gebietsschutz

Definition:

Wenn ein Hersteller den Vertrieb seiner Produkte in einem Gebiet auf einen Absatzmittler beschränkt, ihm also ein Alleinvertriebsrecht zubilligt, so spricht man von Gebietsschutz. Diesen erhalten z.B. stets Vertragshändler und Franchisenehmer. Vorteile liegen darin, dass sich die Verkaufsbemühungen der Absatzmittler regional konzentrieren und diese sich und der Marke nicht auch in Ihren Gebieten einen internen Wettbewerb liefern. Für den Hersteller können aber auch Nachteile entstehen, denn er ist vom jeweiligen Absatzmittler im Gebiet stark abhängig. Wenn die Kunden mit dem Service oder der Qualität in Ihrem jeweiligen Gebiet nicht zufrieden sind, so kann der Gebietsschutz auch zur Falle für den Produzenten werden, wenn er dadurch sogar den Verlust von Endkunden fürchten muss.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small