Fernsehwerbung, rechtliche Auflagen

Definition:

Fernsehwerbung ist im Rahmen des Kommunikationsrechts zulässig für Waren oder Dienstleistungen und für gemeinnützige Organisationen. Verboten sind religiöse und politische Werbung sowie Werbung für alkoholische Getränke (Ausnahmen betreffen private Stationen) und Tabak. Die Werbung für Arzneimittel ist je nach Beschaffenheit zulässig. Nicht geschaltet werden darf unwahre, irreführende oder unlauterem Wettbewerb gleich kommende Werbung.

Buch zum Thema Integrierte Kommunikation und Kommunikationsinstrumenten: www.marketingbuch.ch



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small