Beraterkommission (BK)

Definition:

Im speziellen werden bei der Schaltung von Anzeigen von Kunden gegenüber den Werbetreibenden Vergünstigungen gewährt. Die dabei erbrachte Leistung wird als eine vermittelnde Tätigkeit betrachtet, aus welcher eine so genannte Beraterkommission abgeleitet wird. Da die Werbetreibenden eigentlich als Stellvertreter ihrer Kunden gegenüber Dritten auftreten, stehen aus wirtschaftlicher Sicht solche Vergünstigungen direkt dem Kunden zu. Üblicherweise werden diese Kommissionen mit der Honorarabrechnung verrechnet respektive angerechnet.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small