Lotterien

Definition:

Lotterien oder Glücksspiele sind höchstens für gemeinnützige oder wohltätige Zwecke zulässig. Eine Lotterie liegt vor, wenn auf Grund eines Einsatzes ein Gewinn in Aussicht gestellt wird, welcher durch Zufall zugeteilt wird. Lotterien können daher auch Schätzungsaufgaben sein, wenn die richtige Lösung nur durch Zufall erraten werden kann, nicht aber eigentliche Geschicklichkeitswettbewerbe, bei welchen eine aussagekräftige Rangliste erstellt wird.

Unerheblich ist es, ob die Einsätze letztlich dem Veranstalter oder einem Dritten zufliessen  oder ob aus der Veranstaltung ein Gewinn resultiert. Auf die Höhe des Einsatzes kommt es nicht an; auch ganz kleine Beträge von einigen Rappen stellen einen Einsatz dar und sind verboten. Ein Einsatz ist auch gegeben, wenn zur Teilnahme ein bestimmtes Produkt gekauft werden muss, selbst wenn dieses nicht teurer als sonst angeboten wird. Das gewöhnliche Briefporto bei postalischer Einsendung der Wettbewerbslösung stellt jedoch keinen Einsatz dar, ebenso wenig die normale Telefongebühr bei telefonischer Übermittlung der Wettbewerbslösung.

 



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small