Konsumkreditgeschäfte

Definition:

Konsumkreditgeschäfte sind Verträge, in welchen ein Kreditgeber einem Konsumenten einen Kredit zwischen CHF 350.– und CHF 40’000.– in Form eines Zahlungsaufschubes, eines Darlehens oder einer ähnlichen Finanzierungshilfe gewährt oder zu gewähren verspricht. Beträgt die Laufdauer des Kredites mehr als drei Monate oder muss der Konsument den Kredit in mehr als vier Raten innert mehr als zwölf Monaten zurückzahlen, so müssen in der Werbung die Firma des Kreditgebers oder der Nettobetrag des Kredites, die Gesamtkosten des Kredites sowie der effektive Jahreszins angegeben werden. Bei Erinnerungswerbung, in welcher sich der Werbende darauf beschränkt, daran zu erinnern, dass sein Unternehmen Kleinkredite gewährt, ist wenigstens ein Zahlenbeispiel mit den notwendigen Angaben zu geben, welches auf die mit Kleinkrediten zusammenhängenden Kosten hinweist.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small