Konzernmarke

Definition:

Der Konzern bildet eine wirtschaftliche Einheit, weshalb eine Mehrfachregistrierung (z.B. durch verschiedene Tochterunternehmen) einer einzelnen Marke in diesem Falle gestattet wird. Oft werden in Konzernen alle Immaterialgüterrechte in einer eigens dafür geschaffenen Gesellschaft konzentriert, welche von den Konzernunternehmen deren Rechte zu einem tiefen Preis erwirbt und ihnen an diesen anschliessend, gegen teilweise hohe Gebühren, durch Lizenzverträge Nutzungsrechte einräumt.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small