Lebensmittelverordnung

Definition:

Die starke Ausrichtung zum europäischen Markt machte es notwendig, die schweizerischen Vorschriften hinsichtlich der Lebensmittel an das EU-Lebensmittelhygienerecht anzupassen. Seit 2006 ist die Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung (LGV) in Kraft, welche die Lebensmittelverordnung (LMV) und die Verordnung über Gebrauchsgegenstände (GebrV) ersetzt. Die LGV verfolgt zwei Zielsetzungen im Zusammenhang mit der kommerziellen Kommunikation:

  • Der Käufer soll vor möglichen Täuschungen hinsichtlich des Produktes geschützt werden
  • Der Schutz der Gesundheit der Konsumenten soll sicher gestellt werden.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small