Psychologische Wahrnehmungsstörungen

Definition:

Begriff der Kommunikationstechnik welche bei Verkaufsgesprächen zum Einsatz kommt. Psychologische Wahrnehmungseinschränkungen liegen dann vor, wenn auf Grund einer starken emotionalen Erregung (Liebe, Begeisterung, Wut, Ärger, Ent­täuschung, Hass oder Ähnlichem, zumeist durch eine besondere Beziehung verursacht), die Fähigkeit zur Verarbeitung der eingehenden Botschaften erheblich reduziert ist. Dieses Phänomen wird auch als „psychologi­scher Nebel“ bezeichnet.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small