Zukunftgeneration Z

Definition:

Die Generation Z hat das tiefste Durchschnittsalter, dadurch auch die längste Zukunft vor sich. Sie ist stark geprägt durch die Erlebnisse der 81er und 86er-Jugendunruhen des letzten Jahrhunderts, in welchen sich diese Generation von der damaligen bürgerlichen Welt distanzieren wollte. Viele Illusionen sind in der Zwischenzeit verloren gegangen, die Generation Z geht ohne Panik, aber auch ohne grosse Begeisterung der Zukunft entgegen. Genauso wie ihr guter Bildungsstandard für sie eine Selbstverständlichkeit ist, ist auch die Vielfalt an materiellen Gütern und Dienstleistungen eine gegebene Sache, mit der sie aufgewachsen sind. Im Konsum  orientieren sie sich an Mittelmass und alten Werten, von denen sie sich früher expliziert distanzieren wollten. Sie träumen nicht mehr von Luxusartikeln wie teuren Uhren und schnittigen Sportwagen. Sie zeichnet sich aber nach wie vor aus durch einen starken Drang nach Veränderung hin zu einer neuen Welt, die jedoch in ihrer Vorstellung sehr diffus ist. An die Stelle der altgedienten Ideale, Wertvorstellungen, Feind- Vor- und Leitbilder setzen sie die Auseinandersetzung und das offene Gespräch. Dadurch wird an Selbstverständlichkeiten gerüttelt, an deren Stelle dann neue Wahrheiten treten sollen.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small