Vollkommener Markt

Definition:

In einem vollkommenen Markt herrscht Gleichgewicht. Es gibt für das Gut nur einen Preis, den Gleichgewichtspreis. Jeder Anbieter, der bereit ist, zum Gleichgewichtspreis zu verkaufen, findet einen Abnehmer. Jeder Nachfrager, der bereit ist, den Gleichgewichtspreis zu zahlen, findet einen Anbieter, der ihm verkaufen will. Es gibt weder einen Nachfrage-, noch einen Angebotsüberhang. Die zum Gleichgewichtspreis angebotene Menge entspricht der nachgefragten Menge.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small