Ökonomisches Prinzip

Definition:

Die Volkswirtschaftslehre interessiert die Frage, WIE entschieden wird. Es wird davon ausgegangen, dass die Menschen nicht rein zufällig entscheiden sondern dass sie ihrem Handeln gewisse Regeln zugrunde legen. Der Mensch wählt unter verschiedenen Möglichkeiten diejenige aus, die er für sich am besten hält. D.h. dass er mit seinem Entscheid seinen Nutzen maximieren will und sich dementsprechend ökonomisch rational verhält. Der „homo oeconomicus“ entscheidet also so, dass er unter Berücksichtigung seiner Mittel jene Möglichkeit wählt, die seinen Nutzen maximiert.

Mehr zum Thema Volkswirtschaftslehre im MARKOM Buch Teil 2: www.markombuch.ch



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small