Angebotsoligopol

Definition:

Bei einem Angebotsoligopol können die wenigen Anbieter, die den Markt beherrschen, die von ihnen angebotenen Mengen und damit ihre Preise so lange ähnlich wie Monopolisten hochhalten, als sie in stillschweigendem Einvernehmen stehen, d.h. keiner von ihnen, etwa durch Verbilligung seiner Produkte oder durch eine Werbekampagne, aus diesem Verhalten ausbricht. Erfolgt dieser Ausbruch aber doch, müssen die anderen nachziehen, was die Situation aller Oligopolisten insgesamt verschlechtert. Diese Vorgänge können sich häufig wiederholen. Oligopolisten sind genauso vom Auftreten von neuen Konkurrenten bedroht wie Monopolisten. Auch für Innovationsanreize von Oligopolisten gilt das gleiche wie für Monopolisten.

Grundlagen zum Thema Marketing und Markt: www.markombuch.ch



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small