Industriegesellschaft

Definition:

Industriegesellschaft, alltagssprachliche und sozialwissenschaftliche Bezeichnung für eine Gesellschaftsform, die sich historisch aus agrarischen Gesellschaften entwickelt hat und sich durch einen hohen technisch-wirtschaftlichen Standard auszeichnet. Die moderne, heutige Industriegesellschaft zeichnet sich aus durch ein ausgeprägtes Fortschritts-, Leistungs- und Erfolgsstreben, durch ein hohes Ausbildungsniveau, durch einen hohen Grad an Arbeitsteilung und damit zusammenhängend eine permanente Steigerung der Produktivität sowie durch eine hohe vertikale und horizontale Mobilität, durch die räumliche Trennung der verschiedenen Lebensbereiche, durch einander ablösende Zentren von Industrie und Handel, durch Verstädterung, durch den Funktionsverlust von Familie und Verwandtschaft und vieles andere mehr.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small