Lockvogelpolitik

Definition:

Die Lockvogelpolitik umfasst Massnahmen, die ausgewählte Waren wiederholt unter Einstandspreisen anbieten, diese Angebote in der Werbung besonders hervorhebt und damit die Kunden über die eigene oder die Leistungsfähigkeit von Mitbewerbern täuscht. Täuschung wird vermutet, wenn der Verkaufspreis unter dem Einstandspreis vergleichbarer Waren liegt.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small