McGuire Modell der persuasiven Kommunikation

Definition:

Werbewirkungsmodell. Diese Modell verdeutlicht dass nicht der einmalige Kauf das Ziel von Werbung ist bzw. sein muss, sondern dass im Idealfall eine Stabilisierung des Verhaltens z. B. in Form von Markentreue oder möglichst häufiger Verwendung des Produktes. Dabei werden verschiedene Ebenen der Wirksamkeit unterschieden:

  • Sich einer Kommunikation aussetzen
  • Aufmerksamkeit
  • Interesse
  • Den Inhalt verstehen
  • Verknüpfte Kognition (Gedanken) generieren
  • Relevante Fähigkeiten erwerben
  • Einer Position zustimmen (Einstellungsänderung)
  • Die Veränderung im Gedächtnis speichern
  • Das relevante Material im Gedächtnis speichern
  • Auf der Grundlage des erinnerten Materials entscheiden
  • Entsprechend der Entscheidung handeln
  • Konsolidierung des neuen Verhaltensmusters nach der Handlung



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small