Low-Involvement-Investitionsgüter

Definition:

Mit Low-Involvement-Investitionsgütern setzt sich der Kunde nur oberflächlich auseinander. Der Kaufentscheid wird mechanisch anhand des Preises gefällt. Konkurrierende Produkte unterscheiden sich in Preis und Qualität nicht oder nur minimal. Solche Produkte werden vom Kunden als austauschbar empfunden.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small