Manipulation

Definition:

Manipulation kommt aus dem lateinischen (manipulus) und bedeutet soviel wie „eine Hand (lateinisch manus) füllend (lateinisch pullus)“. Daneben bildete sich demnach eine Wortbedeutung heraus, welche die Beeinflussung anderer Personen meint, um bestimmte Wirkungen zu erzielen. Im Werbekontext beschreibt Manipulation eine Verhaltensbeeinflussung oder -steuerung, die vom Konsumenten nicht bewusst wahrgenommen und kontrolliert werden kann und somit zwanghaft wirkt. In der Regel soll Manipulation den Widerstand des Konsumenten gegen ein Unternehmen oder ein Produkt unterwandern. Dazu werden insbesondere emotionale Reize eingesetzt. Sie wirken unmittelbar auf das Unterbewusstsein der Empfänger und schalten somit die verstandesmässige Kontrolle des Umworbenen aus.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small