Marktstimulierungsstrategie

Definition:

Gegenstand der Marktstimulierungsstrategie ist die Art und Weise der Marktbeeinflussung und Steuerung. Den Ansatz bildet hierbei die Schichtung von Märkten bezüglich der Qualitäts-/Preis-Dimension. Die Dynamik der Märkte führt in der Regel während des Entwicklungsprozesses eines konkreten Marktes zu einer Ausdifferenzierung mit den folgenden Marktschichten:

1. Oberer Markt hohe Qualität - hoher Preis Luxus- oder Premiummarken, Beispiele aus dem Automobilbereich: Jaguar, Rolls Royce

2. Mittlerer Markt Standardqualität - mittlerer Preis Erfolgreiche Marken mittlerer Märkte: Nivea, Persil, Odol

3. Unterer Markt Mindestqualität - niedriger Preis

marketingberatung, marketingschulung: www.marketingcoaching.ch



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small