Mehrmarkenstrategie

Definition:

Diese Form ist vor allem in stark gesättigten Märkten zu beobachten. Das Ziel ist, eine bessere Marktausschöpfung zu erreichen. Der Anbieter entwickelt unterschiedliche Marken, die sich gleichzeitig an ähnliche Marktsegmente richten. Diese Strategie ist mit einem hohen Aufwand verbunden, da sämtliche Marken selbständig vermarktet werden müssen. Es besteht dabei die Gefahr der Substitution innerhalb des eigenen Unternehmens (Kannibalisierungseffekt). Negative Ausstrahlungseffekte können mit dieser Strategie vermieden werden. Ein Beispiel dafür ist der VW-Konzern mit VW, Skoda, Seat, Audi.


www.marketingcoaching.ch

Marketingberatung


Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small