Merchandising

Definition:

Der Begriff des Merchandisings umfasst in der Literatur unterschiedlichste Marke­tingmassnahmen, ohne dass eine einheitliche Definition vorherrscht. Dies liegt in der historischen Entwicklung des Begriffes und den damit verbundenen Unterschieden in der Bedeutung zwischen amerikanischer und deutscher Literatur. Der begriffliche Ursprung des Merchandisings liegt im amerikanischen Sprach­gebrauch und bedeutet allgemein Warenhandel zu treiben. Demnach umfasst Mer­chandising sämtliche unternehmerischen Tätigkeiten einer Handelsunternehmung. Darauf aufbauend wird diese sehr weite Begriffsauffassung weitergehend eingegrenzt, indem Merchandising mit Marketing beziehungsweise mit allen Marketingaktivitäten des Handels gleichsetzt wird. Eine ähnlich handelsbezogene Definition des Merchandisings ist auch im deutschen Sprachraum existent. Allerdings liegt ihm hier ein engeres Begriffsverständnis zugrunde. So wird Merchandising als Element der Verkaufsförderung des Handels verstanden. Dieses Begriffsverständnis aus Handelsperspektive steht dem aus Herstellersicht entgegen.

Oft wird Merchandising auch lediglich mit der Lizenzvermarktung gleichgesetzt. Dabei geht es um den Verkauf von Produkten, die nicht unmittelbar mit dem Kerngeschäft zusammenhängen (Planet Hollywood, Disney-Figuren usw.).

www.marketingcoaching.ch 

Marketingberatung


Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small