Produktlebenszyklus, Verlauf

Definition:

Die Produktlebenszyklusanalyse legt der Entscheidungsfindung einen idealtypischen Verlauf zugrunde, der in der Realität nicht immer so auftritt. Die Prognose- und Entscheidungsqualität hängt entschieden davon ab, inwieweit von der Richtigkeit der unterstellten Gesetzmässigkeiten für das konkrete Produkt ausgegangen werden kann. Die Dauer einzelner Phasen kann nicht prognostiziert werden. Dennoch ergeben sich zwei wesentliche Folgerungen aus dem Konzept des Produktlebenszyklus: Produkte oder Geschäftsfelder, die in Zukunft die Rentabilität des Unternehmens garantieren sollen, müssen frühzeitig entwickelt und auf den Markt gebracht werden. Eine starke Marktposition kann ein Unternehmen am ehesten in einer frühen Phase der Marktentwicklung erreichen



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small