Boston Portfolio BCG

Definition:

Das Boston-Portfolio setzt den relativen Marktanteil in Beziehung zum Marktwachstum. Der relative Marktanteil eines Analyseobjektes (hier einer SGE) wird dargestellt als Verhältnis des eigenen Umsatz oder Absatz gegenüber dem Umsatz oder Absatz des grössten Wettbewerbers. Die Trennlinie zwischen einem hohen und einem niedrigen Marktanteil wird normalerweise bei 1.0 gezogen. Das Marktwachstum wird als Wachstumsrate des (Teil-) Marktes ausgedrückt. Die Trennlinie zwischen hohem und niedrigem Wachstum zum Zeitpunkt der Analyse wird beim Durchschnittswachstum der letzten vier bis fünf Jahre gezogen. Die Vorteile des Boston-Portfolios sind darin zu sehen, dass die Informationsgrundlagen problemlos zu beschaffen und es leicht zu erstellen ist. Das Portfolio ist sehr anschaulich und erhöht dadurch die Aufgeschlossenheit gegenüber strategischen Fragen im Unternehmen. Als Nachteil muss jedoch genannt werden, dass die Analyse lediglich auf zwei – wenn auch bedeutenden – Faktoren basiert.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small