Geschichtete Zufallsauswahl

Definition:

Stichprobenverfahren. Die zu untersuchende Grundgesamtheit wird in verschiedene Schichten aufgeteilt, wenn sie sich aus mehreren Teilmengen zusammensetzt. Es werden dann Zufallsstichproben aus den einzelnen Schichten gezogen. Jedes Element darf dabei nur zu einer Schicht zugeordnet werden.

Buch zu den Grundbegriffen der Marktforschung: www.marketingbuch.ch



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small