Quota Verfahren

Definition:

Voraussetzung des Quota Verfahrens ist, das die Merkmalsverteilung in der Stichprobe übereinstimmt mit der Merkmalsverteilung in der Grundgesamtheit. Es werden also Quoten-Merkmale (z.B. Alter, Geschlecht) zur Befragungszielgruppe vorgegeben und die Auswahl der Zielpersonen hat durch die Interviewer anhand dieser Quoten-Merkmale zu erfolgen. Bei Umfragen in Unternehmungen werden als Quoten-Merkmale die Grösse des Unternehmens (in der Regel Anzahl Mitarbeiter), die Branche (mit Bezug zum relevanten Markt), der Standort und die Funktion der Zielperson verwendet. Das Quota Verfahren ist keine zufallsgesteuerte Auswahl, daher im formalstatistischen Sinne nicht repräsentativ. Es können keine Fehlerspannenberechnungen durchgeführt werden, da diese wahrscheinlichkeitstheoretisch nicht fundiert sind.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small