Below-the-Line Kommunikation

Definition:

Below-the-Line Kommunikation greift nicht oder nur indirekt auf klassische Massenmedien zurück, ist von der Sache her eher unkonventionell und meist persönlich, zumindest aber direkt, d.h. Personen oder Personengruppen werden direkt angesprochen. Demzufolge zielt Below-the-Line (BTL) Kommunikation darauf ab eine kleine Gruppe von Konsumenten zielgenau, konstengünstig und weitgehend konkurrenzlos zu erreichen. Typische BTL-Instrumente sind: Verkaufsförderung (Sales Promotions am POS), Öffentlichkeitsarbeit (PR), Direktmarketing, Messen und Ausstellungen, Sponsoring, Eventmarketing und Product Placement sowie Innovative Werbeformen (z.B. Guerillamarketing und Ambient Medien). Bei BTL-Kommunikation handelt es sich um Kommunikationsmassnahmen, für die keine Kommission anfällt (wie bei Medienbuchungen üblich), d.h. die kommissionsbezogen nicht vergütungsfähig sind (da keine Werbezeiten in den Massenmedien gebucht werden).

Abovebelow


Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small