Unsystematische Kommunikation

Definition:

Begriff zur kommerziellen Kommunikation der 50iger Jahre. Dominant war in dieser Phase das Produktangebot. Es galt, den Nachfragesog zu decken. Kommunikationspolitik spielte nur eine untergeordnete Rolle. Daher waren auch die Kosten der Kommunikation im Marketingmix eher unbedeutend. Der Einsatz erfolgte direkt und undifferenziert auf der Ebene des Endverbrauchers. Als bevorzugte Instrumente galten die Mediawerbung und Plakate. Dies führte kaum zur Beeinflussung des Verhaltens.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small