Standard-Dominanz-Modell

Definition:

Prof. Kühn hat auf Basis der Marketingsituationsanalyse das Dominanz-Standard-Modell entwickelt. Dieses Modell ist mit den Überlegungen verbunden, die Gestaltung des Marketing-Mix auf die für den Absatzerfolg wichtigsten Marketinginstrumente zu lenken.

Es basiert auf der Unterscheidung von vier Kategorien von Erfolgsfaktoren: Den dominierenden Faktoren und den Standard-Faktoren, welche für den Absatzerfolg resp. -misserfolg ausschlaggebend sind und welche die zentralen Erfolgsfaktoren darstellen, sowie den komplementären und marginalen Faktoren, denen nur eine sekundäre bez. faktisch keine Erfolgsbedeutung zukommt. Diese Faktoren werden gemeinhin auch als die entsprechenden Instrumente bezeichnet. Zwischen den einzelnen Kategorien gibt es fliessende Übergänge; deshalb sollte das Modell nur auf einen präzis definierten Zielmarkt angewendet werden.



Marketing_coaching_logo_small

Markombuch_logo_small

Marketing_pruefung_logo_small